Online-Beratung

Herzlich Willkommen bei der Online-Beratung der Beratungsstelle des Frauenhauses Nürnberg – Fachstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking.

Wir bieten seit über 40 Jahren parteiliche Beratung, Schutz und Unterstützung für Frauen und deren Kindern, die von verschiedenen Formen von Gewalt betroffen sind. Diese Gewalt kann zum Beispiel sein:

Sie können die Online-Beratung nutzen – egal ob Sie in Nürnberg oder anderswo wohnen. Die Beratung ist kostenlos, anonym und datensicher.

Hier gelangen Sie direkt zu einer neuen Seite mit unserer Online-Beratungsplattform.

Oder Sie lesen erst unsere FAQs mit häufigen Fragen und Antworten.

Fragen und Antworten zur Online-Beratung:

Kann ich über die Online-Beratung einen Platz im Frauenhaus bekommen?

Wenn Sie einen Platz im Frauenhaus benötigen, rufen Sie bitte im Frauenhaus direkt an unter Tel: 0911/33 39 15. Wir können Sie in der Online-Beratung gerne über das Frauenhaus informieren, können aber keine Plätze vergeben.

Was kann Online-Beratung und was kann sie nicht?

Online-Beratung kann Sie dabei unterstützen, Wege aus der Gewalt zu finden und Sie bei Entscheidungen begleiten. Hier arbeiten Sozialpädagog*innen, wir können keine Rechtsberatung anbieten und auch keine Therapie ersetzen.

Durch den zeitlichen und räumlichen Abstand können wir in akuten Notsituationen kaum intervenieren. Bei akuter Gewalteskalation können Sie die Polizei anrufen, unter der Telefonnummer 110. Die Polizei kann dem Täter dann zwei Wochen Kontakt- und Näherungsverbot aussprechen.

Sie können auch das Hilfetelefon gegen Gewalt an Frauen anrufen, unter der Telefonnummer 08000/116 016. Hier erhalten Sie rund um die Uhr Beratung, auch in verschiedenen Sprachen.

Welche Beratungsmöglichkeiten gibt es?

Bei der Online-Beratung können Sie zwischen Mail-Beratung und Chat-Beratung mit Termin wählen. Bei der Mail-Beratung können Sie uns jederzeit eine geschützte und verschlüsselte E-Mail schreiben, wir antworten sicher innerhalb von 3 Werktagen. Für die Chat-Beratung wählen Sie einen der angebotenen Termine aus, zu diesem Termin startet dann ein live Text-Chat mit einer Beraterin.

Wenn Sie lieber telefonisch beraten werden möchten rufen Sie uns einfach an unter 0911/378 88 78.

Auch persönliche Beratungsgespräche vor Ort sind natürlich möglich, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.

Für wen ist die Online-Beratung gedacht?

Unser Beratungsangebot richtet sich speziell an Mädchen, Frauen und ihre Kinder, die Gewalt in oder nach einer Partnerschaft oder Stalking erleben. Auch Angehörige/Bekannte/Freunde von gewaltbetroffenen Frauen und Kindern können die Online-Beratung nutzen. Das Angebot gilt explizit für alle FLINT*s.

Warum muss ich ein Konto erstellen?

Damit der Inhalt der Beratung geheim bleibt, verwenden wir eine Plattform, die alle Daten verschlüsselt. Über das Benutzer*innenkonto werden Sie als zugangsberechtigte Benutzerin identifiziert und nur Sie haben damit Zugang zu Ihren Daten und dem Beratungsverlauf.

Muss ich meinen richtigen Namen im Benutzer*innenkonto angeben?

Nein, Sie brauchen nicht Ihren richtigen Namen angeben, sondern können einen beliebigen Namen/Nicknamen verwenden. Die Beratung kann völlig anonym ablaufen, wenn Sie das wünschen.

Muss ich meine E-Mail-Adresse angeben?

Sie müssen keine E-Mail-Adresse angeben. Wenn Sie eine angeben, erhalten Sie per E-Mail Benachrichtigungen z.B. über neue Antworten und Termine. Bitte verwenden Sie eine E-Mail-Adresse, auf die nur Sie Zugriff haben. Wenn Sie keine E-Mail-Adresse angeben, müssen Sie sich in Ihr Konto einloggen, um Benachrichtigungen zu sehen.

Wie sicher ist die Online-Beratung?

Wählen Sie ein sicheres Passwort, um anderen Menschen keinen Zugang zum Beratungsverlauf zu erlauben. Bitte beachten Sie, dass wir keine IP-Adressen speichern, und keine Möglichkeit haben, Ihr Passwort wiederherzustellen, falls Sie es vergessen. Bewahren Sie Ihren Benutzer*innennamen und das Passwort nicht am selben Ort auf und speichern Sie es nur dann (z.B. im Browser), wenn Sie sicher sind, dass keine anderen Menschen darauf zugreifen können.

Das Angebot der Onlineberatung wird gefördert durch die